Gedenken an die Opfer

Durch die langjährige Arbeit des Zentrums hat das Gedenken an die im Nationalsozialismus ermordeten Sinti und Roma einen festen Platz in der bundesdeutschen Erinnerungskultur gefunden. In Städten sowie in Mahn- und Gedenkstätten sind dank zivilgesellschaftlicher Initiativen inzwischen weit über hundert Gedenkorte für die Opfer der Sinti und Roma entstanden. Die Erinnerungsformen reichen vom traditionellen Denkmal bis zur Benennung von Straßen nach einzelnen Opfern.

01 | Das Denkmal für die ermordeten Sinti und Roma in der Gedenkstätte Buchenwald Archiv DokuZ, Fotograf: Jürgen M. Pietsch, Spröda
01
icon
02 | Das Denkmal für die verfolgten und ermordeten Sinti und Roma aus Magdeburg neben dem Dom Archiv DokuZ, Fotograf: Jürgen M. Pietsch, Spröda
02
icon
03 | Seit August 2004 ist in der Altstadt von Hannover eine Straße nach dem von den Nazis ermordeten Boxer Johann Trollmann benannt. Archiv DokuZ, Fotograf: Franz Fender, Hannover
03
icon
04.1 | Franz Rosenbach berichtet in der Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau über seine Erfahrungen als Häftling im ehemaligen Vernichtungslager (August 2008) Archiv DokuZ, Fotograf: Rogier Fokke
04.1
icon
04.2 | Franz Rosenbach berichtet in der Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau über seine Erfahrungen als Häftling im ehemaligen Vernichtungslager (August 2008) Archiv DokuZ, Fotograf: Rogier Fokke
04.2
icon
05.1 | Am 15. April 2015 erklärte das EU-Parlament den 2. August zum Europäischen Holocaust-Gedenktag für die Roma und Sinti. Dies ist ein symbolträchtiges Datum: Am 2. August 1944 wurden die letzten im „Zigeunerlager“ in Auschwitz-Birkenau inhaftierten Frauen, Männer und Kinder durch Gas erstickt. Im Beisein von Überlebenden und ihrer Nachkommen erinnert der Zentralrat Deutscher […]
05.1
icon
05.2 | Am 15. April 2015 erklärte das EU-Parlament den 2. August zum Europäischen Holocaust-Gedenktag für die Roma und Sinti. Dies ist ein symbolträchtiges Datum: Am 2. August 1944 wurden die letzten im „Zigeunerlager“ in Auschwitz-Birkenau inhaftierten Frauen, Männer und Kinder durch Gas erstickt. Im Beisein von Überlebenden und ihrer Nachkommen erinnert der Zentralrat Deutscher […]
05.2
icon